Um die Seite nutzen zu können, schalten Sie bitte Ihr Javascript ein.
Elfmeter Facebook-Blau Facebook-Messenger-Blau Facebook-Messenger-Weiss Groundhopping Laender Platzverweis Spiele Spieler Tore Torschuetzen Trainer Twitter-Blau Vereine Wettbewerbe WhatsApp-gruen alles_gelesen bc-land bc-spieler bc-verein bc-wettbewerb facebook fanticker fanticker_white favoriten google+ home instagram kalender_blue kommentare_beitraege_sprechblase linkedin liveticker_white mail-schwarz notification offizielle-homepage passwort pinterest rss schliessen share-blauaufweiss share-weissaufblau snapchat suche-grau suche thread_erstellen twitter vimeo whatsapp xing youtube
afc caf concacaf conmebolimage/svg+xml ofc uefa

Transfermarkt - Das Fußball-Portal mit Transfers, Marktwerten, Gerüchten und Statistiken

Meistaufgerufene Spieler
C. NkunkuFrankreich Marktwert: 12,00 Mio. € FC Paris Saint-Germain Paris SG
C. Nkunku
#1
Dies sind die meistaufgerufenen Spielerprofile in der Transfermarkt-Datenbank.


Aktuelle Runde: Viertelfinale - Rückspiele
Datum Heimmannschaft Gastmannschaft
Do. 18.04.2019
SSC Neapel SSC Neapel 0:1 FC Arsenal FC Arsenal
FC Valencia FC Valencia 2:0 FC Villarreal FC Villarreal
E. Frankfurt Eintracht Frankfurt 2:0 Benfica Lissabon Benfica
FC Chelsea FC Chelsea 4:3 SK Slavia Prag Slavia Prag
Zu allen Match-Details
Wertvollste Teams
Verein Gesamtwert
FC Chelsea FC Chelsea 885,75 Mio. € 
FC Arsenal FC Arsenal 625,50 Mio. € 
SSC Neapel SSC Neapel 563,00 Mio. € 
...
Alle teilnehmenden Teams





Lesenswertes aus den Foren

 giantsFTW   schreibt:

Also 1) Hätte es mit Sicherheit weniger Trades gegeben bei nur 2.Runden. 2) Finde ich dass einige hier schon sehr detailliert geschrieben haben und 3) Picken doch auch die NFL Teams in den hinteren Runden viel mehr nach Need/Capsituation und haben für 3rd rounder bestimmt keinen so ausführlichen Scouting Report wie für 1sts. Ich hab ne Liste liegen mit Spielern die ich gerne noch hätte an 95. [...]

 Uganda1   schreibt:

Und nach welcher Logik sollte sich um Himmels Willen ein ganzer Verein an einen Trainer anpassen, wenn man auch einfach einen Trainer holen kann, der zum Verein passt? Das ist doch total dämlich. Man hat sich endlich mal eine einheitliche Spielphilosophie aufgebaut, die schön und erfolgreich war, und will das jetzt alles für einen Mann einreissen? Warum eigentlich?
Wenn der FC Bayern wirklich so dumm wäre, seine gesamte Philosophie nach Kovac auszurichten, musst du erstmal den halben Kader austauschen, weil das gute Kicker sind die keine Lust auf reaktives Spiel haben. Und die Folge wäre, dass das Spiel noch unansehnlicher wird und man sich international auch verabschiedet. Denn da zeigt die Statistik doch ganz deutlich, wer regelmäßig in den HF steht und wer die Titel holt. Das sin [...]

 ewigerfan   schreibt:

Da sehe ich ehrlich gesagt gar kein Problem. Ter Stegen, Xhaka oder Reus sind ja nur drei Beispiele dafür, dass wir keinem Steine in den Weg legen, sich zu verbessern. Wir lassen ja sogar Spieler für kleines Geld wieder gehen, wenn es nicht läuft wie bei Grifo.
Der Unterschied besteht allerdings in der Herangehensweise. Wenn ein Spieler meint, denjenigen Verein massiv finanziell zu schädigen, der ihn erst zu einem potenziellen Spieler für einen gehobenen Bundesligaclub gemacht hat, dann lässt sich eine entsprechende Retourkutsche jedem Talent sehr gut erklären.
Eigentlich braucht es da nur einen Satz: "Wir machen Dich groß, nach uns wirst Du bei einem Spitzenclub den Vertrag Deines Lebens unterschreiben - aber wir erwarten, dass Du uns fair behandelst."
So wie Reus und Xhaka, die i [...]

 filigran60   schreibt:

Zum Thema "erlassen" bei Pokalsieg: Kühne redet von "vermutlich" und er würde das Geld reinvestieren.
Das bedeutet nicht, der HSV bekäme es geschenkt, sondern könnte durchaus bedeuten, für das Reinvest stünde eine neue Forderung ins Haus.
Selbst als noch so gutgläubiger Fan sollte man doch mittlerweile begriffen haben, dass hier mit ganz harten Bandagen gespielt wird, es geht um Geschäftsinteressen, nicht um Sport.
Es gibt keine Geschenke und gerade das Alter von Kühne macht es dramatischer, nicht weil er den HSV sportlich oben sehen möchte, sondern weil er seine Anteile, den Besitz, mehren möchte. Die im übrigen günstiger sind, je schlechter es dem HSV geht und je enger der Kragen wird, umso größer wird die Chance, dass die Verantwortlichen doch wieder betteln kommen.
Bei g [...]

 effe2007   schreibt:

Dass Hecking nicht mit junge Spieler kann ist ein wildes Gerücht. Elvedi, Zakaria, Cuisance, Neuhaus, mit Abstrichen auch Hazard, wobei der schon über das talentalter hinaus ist. Abstriche aber deswegen, weil er ihn zu einem Führungsspieler formte (eigene Aussage von Hazard über Hecking).
Ich persönlich bin der Meinung, dass Hecking vielleicht zu wenig machte, weil zu den zitierten Spielern auch Bennetts, Villalba, Benes z.b. sind die keine Einsätze bekommen haben. Nimmt man jetzt den Kader komplett in Betracht, steht das Gerücht bei 50/50. 50% förderte er und 50% nicht.
Zu dem „Gladbach trennt sich nicht ohne Grund von ihm“, lese mal was Eberl sagt, er sagte mehrfach, dass es nichts mit der sportlichen Leistung zu tun hatte. Rose war auf dem Markt und Eberl mußte eine Entsche [...]

 Baskball   schreibt:

Mir persönlich wird Hecking hier etwas zu negativ beurteilt. Zunächst mal, auch wenn eigentlich uninteressant, kann ich sagen, dass er privat einen sehr netten Eindruck macht, da er nur drei Straßen von mir entfernt wohnt und meine Frau Yoga-Kurse bei seiner Frau besucht. Mit irgendwelchen Insiderinfos oder sonstigen Storys kann ich euch leider dennoch nicht dienen.
Zunächst einmal finde ich, dass man Hecking eine sehr nachhaltige Arbeit in der Vergangenheit bestätigen kann. Man wird wahrscheinlich nicht sehr viele Trainer finden, die bei ihren letzten 6 Stationen (6 von insgesamt 7 in seinem Fall) jeweils über 80 Spiele an der Seitenlinie standen. Dies spricht dafür, dass er sich intern sowohl mit Vorgesetzten als auch den Spielern überwiegend gut verstanden hat und tendenziell au [...]